Geldsysteme und Hintergründe

Hier stellen wir Informationen zur Verfügung, die mit Geld- und Finanzsystemen zu tun haben. Zinssysteme, Schuldenpolitik, Kapitalismus werden genauso thematisiert wie auch die sich immer weiter öffnende Schere zwischen arm und reich.

Sahra Wagenknecht über mögliche Abschaffung des Bargelds

Länge: 3:41









Ein neues Geld- und Wirtschaftswesen

Länge: 45:39

... für ein zinsfreies und spekulationsfreies Geld- und Wirtschaftswesen
Hintergründe zum inszenierten Finanz-Cabaret und der ständigen Finanz-Krise und wie wir demokratisch faire Spielregeln gemeinsam neu setzen können.







Projekt Bank für Gemeinwohl mitgründen!

Länge: 2:47

https: www.mitrgruenden.at
Filmproduktion: Robert Faldner (Regie & Musik)
Gründe auch du die erste ethische Alternativbank Österreichs mit und werde Teil unserer Community. Jetzt zeichnen! https://www.mitgruenden.at/zeichnen












Bemerkenswerte Änderungen der Banken AGBs (5.9.2013)

Länge: 1:50

Sämtliche Banken der BRD änderten ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) mit Wirkung zum 31.10.2009, die Schweizer Banken haben übrigens 2013 nachgezogen. Man beachte nun den folgenden Punkt in den AGB's: Nr. 21 Pfandrecht, Sicherungsabtretung: „Der deutsche Kunde räumt hiermit seiner Sparkasse/Bank ein Pfandrecht an Werten jeder Art ein." Da die deutschen Bürger mit ihren insgesamt ca. 4,5 Billionen Euro Privatvermögen für ihren Staat bürgen, die BRD aber über 2 Billionen Euro Schulden gemacht hat, kann nun mit Hilfe dieses Pfandrechtes zur Begleichung der Schulden bei Zahlungsunfähigkeit des Staates direkt vom Konto des deutschen Bürgers abgebucht werden. Juristisch völlig korrekt und legal, da die neuen AGB's vom deutschen Bürger widerspruchslos angenommen wurden.











Prof. Franz Hörmann - Vortrag NOV 2011 über das Finanzsystem und das Ende des Geldes

Länge: 2:14:07










Nikolai Starikov - Das Zentralbanksystem - Weltweiter Dollarbetrug einfach erklärt... (Stand: 2012)

Länge: 16:33

Bei diesem Vortrag beschreibt Nikolai Starikov, Russlands führender politischer Schriftsteller, das globale Zentralbanksystem. Die amerikanische Zentralbank, die FED, erschafft ungedecktes Geld aus dem Nichts, welches sie gegen Zinsen an die USA verleiht. Da die FED die einzige Institution ist, die das Recht hat, Geld zu erschaffen, muss bei ihr erneut Geld geliehen werden, um die Zinsen zu begleichen. Die Zinsschuld kann also niemals endgültig abbezahlt werden und steigt exponentiell ins Unermessliche. Währenddessen aber bezahlen die USA mit diesem ungedeckten Geld all ihre Ausgaben.
Wie sieht es jedoch mit der Zentralbank in Russland aus? Sie darf keine Kredite an den Staat vergeben, nur an andere Staaten. Die einzige Möglichkeit für die russische Zentralbank, Rubel auszuschütten, ist, alle Dollars an der russischen Börse gegen Rubel aufzukaufen, und die Dollars in die Währungsreserve zu verschieben. Die Währungsreserven bestehen nur zu 10% aus Gold, der Rest sind wertlose Dollars, Nullen im Computer. Das heißt, Russland ist gezwungen, reale Werte gegen Nullen im Computer einzutauschen, wird also durch das System de facto ausgepresst. Dieses System findet auch in anderen Staaten Anwendung.





Troika - BankenMafia: Genial erklärt! Was jeder wissen muss

Länge: 4:41

Bank - Troika - Finanzmafia! Genial erklärt. Das muss jeder wissen!
Ernst Wollf erklärt hier auf verständlicher weise wie die Finanzmafia funktioniert.
Ernst Wolff, Autor des Buches "Weltmacht IWF - Chronik eines Raubzuges".











Volker Pispers zum Geldsystem

Länge: 8:02

Wer erzeugt das Geld? Die Zentralbanken erzeugen Münzen und Scheine - was das alleinige gesetzliche Zahlungsmittel darstellt. Private Geschäftsbanken erzeugen das virtuelle Buch(Giral-)Geld, das KEINE gesetzliche Basis hat und je nach Land ca. 90% der volkswirtschaftlichen Geldmenge ausmacht. Es ist GELD AUS DEM NICHTS, weil es vor der Kreditbereitstellung NICHT vorhanden war. Ergo entspricht die Behauptung, Geschäftsbanken würden nur das Geld der Sparer an die Wirtschaft weiterreichen, nicht den ökonomischen Tatsachen.

https://www.facebook.com/pegadaendgameschweiz/posts/1474050456230696

Die Griechenlandtortur - raus aus der Sklaverei von EU & Hochfinanz

Länge: 27:52

RA & EU-Advokat (Schweden) Henning Witte im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Griechen selbst haben mit einem klaren und überdeutlichen Votum der weiteren Ausbeutung Ihres Landes durch die EU-Finanzdiktatur in Brüssel weit über das Regierungslager hinaus eine Absage erteilt. Doch demokratische Voten scheinen die sich immer faschistoider entwickelnden EU-Bürokratie nur zu stören, ja, am liebsten würde man Wahlen ganz abschaffen, da Topbürokraten vor jeder Wahl inzwischen gebetsmühlenartig von den Auswirkungen des Ergebnisses auf ganz Europa warnen.

Zugleich wird dieses Pleitegehen sofort mit Angst besetzt und verbunden. Argentiniens Schuldenschnitt hat es gezeigt, wie schnell sich ein Land, wenn es einen Staatsbankrot umgesetzt hat, also Pleite ging, wieder erholt, wenn es erst einmal aus den Krallen der Gläubiger heraus ist. Und hier fällt noch etwas anderes auf, das in der Mainstreampresse System hat: Man konfrontiert uns „uns mit irreführenden Begriffen wie ‚internationale Geldgeber’ oder ‚Verhandlungen mit den Geldgebern’, ohne daß dabei Namen genannt werden. Wir warten auch vergeblich auf die korrekte Artikulierung wie ‚Verhandlungen mit den Geldherstellern, Zinswucherern oder Kredithaien’. Diese Begriffe würden die realen Verhältnisse wesentlich treffender beschreiben.“ (Andreas Popp) In der Tat verschweigt uns unsere Lügenpresse, wer den die eigentlichen Empfänger der dreistelligen Milliardenbeträge sind, die via Brüssel die Länder und Menschen ausbeuten sollen und dürfen, denn die Namen der sogenannten „Geldgeber“ kann man leider nicht ermitteln, denn auch in Griechenland ist es wie in Deutschland eines der am besten gehüteten Staatsgeheimnisse, von wem die Staaten sich ihr Geld eigentlich leihen müssen, weil sie es nicht selbst herstellen dürfen.
Rechtsanwalt Henning Witte zeigt Lösungen auf, wie genau diese „Geldgeber“, die in Wirklichkeit Geldschöpfer und Geldschröpfer sind, das aus dem Nichts geschaffene Geld Zug um Zug zurückführen und so selbst dazu beitragen können, das betrügerische Geldsystem wieder zu korrigieren.










Was sind und wollen die BRICS? Jacob Zuma, Südafrikas Präsident, zu Gast bei Sophie & Co

Länge: 25:46

Angesichts einer wachsenden Zusammenarbeit und der baldigen Gründung einer gemeinsamen Entwicklungsbank zeichnet sich ab, dass die BRICS-Staaten eine ernst zunehmende Herausforderung für die vom Westen dominierte Welt darstellen. Auf dem jährlichen BRICS-Gipfel dieses Jahr in Russland treffen sich die Staatsvertreter Brasiliens, Indiens, Chinas, Südafrikas sowie zahlreicher anderer Staaten zu Konsultationen. Sophie Shevardnadze aus der RT-Show "Sophie&Co" sprach mit Südafrikas Präsidenten Jacob Zuma über das Potenzial und die Aussichten der BRICS-Vereinigung.










Banken! Die Finanz-Atombombe tickt lauter und keiner kann sie stoppen! (YouTube weltweit gesperrt)

Länge: 4:50

Sieben Jahre ist es her, seit mit dem Zusammenbruch der US-Bank Lehman ein weltweiter Bankencrash begann. Die aktuelle Doku zeigt, wo die Schwachstellen im System sind. Außerdem beschreibt sie ein Finanzsystem, das sich außerhalb dieser Sicherungsmechanismen immer weiter vergrößert: Das System der Schattenbanken.










Banker packt aus! Für den Profit musste ich Menschen betrügen! Verdienst kommt vor Moral...

Länge: 11:24

anker packt aus und beschreibt, wie er nur rein aus Profitgier Menschen betrügen musste. Die Bank nützt das Vetrauen ihrer Kunden aus. Es geht immer um das Geld und nie um die Moral.
Sendung Domian Themenabend: "Ich kann nicht mehr in den Spiegel schauen"












Hervorragende Rede von Gregor Gysi im Jahre 2011 - vergleichen Sie mit heute, ob er recht hat...

Länge: 28:03

07.09.2011 - Gregor Gysi in seiner Antwort auf die Rede der Bundeskanzlerin in der so genannten Elefantenrunde: Die Demokratie ist nicht nur gefährdet. Wir haben es wirklich mit Zerstörung zu tun. Wir haben es mit einer Systemkrise zu tun. Wir haben es mit einer Diktatur der Finanzmärkte zu tun. Es sind nicht die Linken, sondern die Finanzmärkte, die den Kapitalismus von innen heraus zerstören. Diese konservative Regierung ist nicht einmal klug genug zu begreifen: Wenn Sie jetzt gerade zur Erhaltung der Strukturen schlauer wären, würden Sie den Spitzensteuersatz erhöhen, würden Sie eine Vermögensteuer einführen. Aber Sie machen es nicht, weil Sie nicht begreifen, welche Fragen auf dieser Erde und Europa anstehen.







Dirk Müller + Gregor Gysi über Griechenland-Rettung und Finanzierung

Länge: 10:39

In der Sendung Anne Will diskutieren unter anderem Gregor Gysi und Dirk Müller über Reichtum, Griechenland-Rettung, Finanzierung und Steuerpolitik.










9. AZK-  Schuldzinsen und was Sie darüber wissen sollten - Dipl.-Ing._Dipl.-Wi-Ing. Christian Musiol

Länge: 28:12

Christian Musiol erklärt in unglaublich einfacher Art und Weise, was in unserem Finanzsystem falsch läuft. Er redet deshalb über die Verschuldung, Zinspolitik und Staatsverschuldung... Sehr interessanter Vortrag!...











Wie Geld entsteht_ Fiat Money _ Schuldgeld - Prof. Dr. Franz Hörmann

Länge: 6:09

Geldschöpfung "aus dem Nichts" und Konsequenzen erläutert von Prof. Dr. Franz Hörmann aus der Sendung übermorgen des 3sat vom 04.02.2012












Dirk Müller über unser Geldsystem

Länge: 7:05

Dirk Müller erklärt unser Geldsystem und die Wirkung des Zinseszinses. Must see! (Sendung "Markus Lanz" vom 27.09.2011)









SENSATION_ NDR über GELDSCHÖPFUNG aus dem NICHTS (Franz HÖRMANN Dirk MÜLLER Euro-Krise Börse)

Länge: 9:18

Prof. Franz HÖRMANN sagt:
Das Grundproblem der Finanzkrise und Euro-Schuldenkrise ist, das Geld über Kredite aus dem Nichts geschöpft und verzinst wird. Nachdem in der Geldmenge die durch Geldschöpfung aus dem Nichts entsteht, nie die anfallenden Zinsen enthalten sind, müssen immer neue Kredite aufgenommen werden um die Zinsen für die alten Kredite zu bedienen, so Franz Hörmann bei Beckmann. Diese Spirale erzeugt immer mehr Kredite und Zinsen, die ab einem bestimmten Zeitpunkt exponentiell anwachsen, bis das Geldsystem / Finanzsystem durch Überschuldung zusammenbricht. Darin stimmen nicht nur Prof. FRANZ HÖRMANN und DIRK MÜLLER sondern viele Geldexperten überein. Prof. Franz-Hörmann bezeichnet das Geldsystem / Finanzsystem, welches sich seit dem Ende von Bretton Woods (1971)  entwickelt hat, als ein unglaubliches Betrugsmodell. Prof. Hörmann sagt den Crash des Finanzsystems für 2013 voraus...









Das Finanzsystem von morgen - Andreas Popp & Prof. Franz Hörmann (Querdenken Kongress 2014)

Länge: 1:12:24

Das herrschende Wirtschafts- und Sozialsystem mit seinen massiven Verwerfungen, seiner Umwelt- und Menschenzerstörung, seinem transhumanen Bevölkerungsaustausch, seinem Raubau an Natur und Tieren mit Euro und Dollar als in Wirklichkeit Leidwährung (statt Leitwährung), seinem zerstörerischen Wachstumswahn und der immer schlimmere Ausbeutung produzierenden Zinssystem wird uns von den herrschenden Politikdarstellern immer wieder als „alternativlos“ dargestellt – und führt uns doch nur immer weiter in die spätkapitalistische Sackgasse.

Dabei gibt es ganz konkrete, zukunftsträchtige und praktikable Alternativen: Der „Plan B“ der Wissensmanufaktur und das „Informationsgeld für die Neue Gesellschaft“ von Franz Hörmann weisen Wege aus der Systemkrise. Praktikable Alternativen und der Ausweg aus der Fahrt vor die Betonwand liegen auf dem Tisch: Das Finanzsystem von morgen als Weg in die Freiheit.










Prof. Dr. Wolfgang Berger - Die City of London - Der mächtigste Staat der Erde

Länge: 35:28

Kaum jemand weiß, dass die City of London -- der größte Finanzhandelsplatz der Welt -- exterritoriales Gebiet ist und nicht zu Großbritannien gehört. Wenn die Queen die City of London -- im Volksmund „Square Mile" (Quadratmeile) genannt -- betreten möchte, muss sie sich wie bei einem Staatsbesuch anmelden. An der Grenze der Quadratmeile, wird sie vom Lord Mayor, dem Oberhaupt der City, empfangen.

Britische Gesetze greifen in der City nicht, die City of London Corporation hat eine eigene Staatlichkeit, eigene Gesetze und überwacht sich selbst. Ihre Manager handeln mit Wertpapieren und Devisen über alle Grenzen hinweg, aber kein Gericht kann sie belangen und keine Regierung ihre Geschäfte kontrollieren.

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger präsentiert seine umfassenden Recherchen. Er ein in Frankreich und den USA ausgebildeter Philosoph und Ökonom, war Industriemanager und Hochschullehrer. Er hat in Deutschland, Ghana, Indien, Italien, Argentinien und den USA gearbeitet. Jetzt schreibt er Bücher zu unternehmerischen Fragen und arbeitet in einer Beratungsfirma mit (http://www.resonanzschmiede.de). Er ist wissenschaftlicher Beirat der Wissensmanufaktur (http://www.wissensmanufaktur.net) und Mitinitiator einer gemeinnützig durchgeführten Großveranstaltung zur Finanzordnung in der Arena Leipzig am 9. Juni 2012 (http://www.lust-auf-neues-geld.de).